SpineMED®

Haben Sie es satt, mit ständigen Nacken- und Rückenschmerzen leben zu müssen?
Sie müssen Nacken- und Rückenschmerzen nicht als unabänderliche Tatsache akzeptieren.
Mit SpineMED® steht Ihnen eine sichere und schmerzfreie Therapie zur Verfügung. Und dies ohne Nebenwirkungen, ohne Spritzen und ohne Operation.

SpineMED® – was ist das?

SpineMED-Table (Behandlungsliege) Das moderne, innovative und äußerst effektive Verfahren der spinalen Dekompression bietet neue Möglichkeiten und stellt eine Alternative zu operativen Verfahren dar.

Bei der Behandlung der Hals- und auch Lendenwirbelsäule liegt der Patient bequem auf dem sogenannten SpineMED® Table (Behandlungsliege). Der Körper wird durch ein komfortables und sicheres Gurtsystem gehalten. Es wird mittels einer exakten, schmerzfreien und computerkontrollierten Distraktionskraft (Zugspannung) ein bestimmter Zwischenwirbelraum pumpenartig (Wechsel von Zug und Entlastung) sanft gedehnt. In der Regel verläuft die Behandlung völlig schmerzfrei!

Die SpineMED®-Methode

Das Verfahren der spinalen Dekompression ist eine in den USA zwischenzeitlich weit verbreitete und sehr erfolgreiche Behandlungsmethode (ca. 1.000 Geräte in den USA) zur Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen, insbesondere Bandscheibenvorfällen. Seit 2009 wird das SpineMED® Verfahren auch in Deutschland angeboten.

Spinale Diskus-Dekompression: Wie ist der Wirkungsmechanismus?

SpineMED Wirkprinzip Verletzte oder beschädigte Bandscheiben heilen nur sehr langsam, da der Diskus über keine eigene Blutversorgung verfügt und einer ständigen Druckbelastung ausgesetzt ist.

Das Verfahren der spinalen Dekompression ist eine Behandlungsmethode, bei der der intradiskale Druck verringert wird, dadurch die Diffusion von Flüssigkeit, Nährstoffen und Sauerstoff aus der Umgebung unterstützt wird und der Diskus die Möglichkeit erhält, sich zu regenerieren, zu rehydrieren (Wasseraufnahme) – und sich in seine ursprüngliche Position zurückzuziehen (Re-Positionierung).

Das heißt, die Druckbelastung auf Nerv, Rückenmark und Gelenk wird dauerhaft reduziert!

Ist die SpineMED® spinale Diskusdekompression die geeignete Methode für mich?

SpineMED Beratung Es hat sich gezeigt, dass das Verfahren der spinalen Dekompression auf dem SpineMED® Table ein sehr erfolgreiches Verfahren darstellt und als Alternative zu einem operativen Eingriff anzusehen ist. Zudem ist eine 100%ige Sicherheit gewährleistet und gravierende Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Voraussetzung für die Durchführung der SpineMED® Distraktionstherapie ist eine Eingangsuntersuchung und der Ausschluss von Kontraindikationen durch den erfahrenen Arzt.

Sicher, schmerzfrei und komfortabel

Warum treten Rücken- und Nackenschmerzen so häufig auf?

SpineMED Grafik Wirbelsäule Die Bandscheibe selbst besteht aus einem gallertartigen Kern, dem sogenannten Nukleus, der von mehreren Lagen eines faserigen Bindegewebes, dem sogenannten Annulus, umgeben ist. Die Bandscheibe besitzt keine eigene Blutversorgung und die Zufuhr von Flüssigkeit, Nährstoffen und Sauerstoff basiert auf dem Prozess der Diffusion aus den angrenzenden Wirbelkörpern.

Dieser Vorgang hängt größtenteils vom Druckunterschied zwischen dem Bandscheibeninneren und dem angrenzenden Wirbelkörper bzw. dessen versorgenden Blutgefäßen ab.

Dies ist auch der Grund, warum die Bandscheibenregeneration (wie Versorgung und Ernährung) hauptsächlich in liegender und ruhender Körperhaltung, also wenn der Bandscheibendruck (intradiskale Druck) gering ist, stattfindet. Grundsätzlich ist dieser Prozess der Regeneration sehr begrenzt und mit zunehmendem Alter kommt es zusätzlich sehr häufig zu Verschleiß- und Abnutzungserscheinungen und damit einhergehend zu Schmerzen und Beschwerden.

Kontakt:

PETER ZIMMER
Facharzt für Orthopädie
Spezialist für Haltungs- und Bewegungsdiagnostik
Privatarztpraxis

Dominikanerplatz 5, 97070 Würzburg
Telefon 09 31 / 1 40 12
Telefax 09 31 / 1 40 13
orthopaedische-praxis-zimmer@t-online.de

Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

8 – 13
8 – 13
8 – 13
8 – 13
8 – 13
und
und

und
14 – 18
14 – 18

14 – 18
und nach Vereinbarung

Lage & Parken:

Parkmöglichkeiten rund um die Praxis in Würzburg

ZURÜCK